Teetied: Filmflug 71/15 - mit dem Hubschrauber über Bremen

Das Landesfilmarchiv Bremen präsentiert sein historisches Flugfilmprojekt

Bremen im August 1971: Ein Hubschrauber der Bundeswehr kreist im Auftrag der Landesbildstellen Bremen und Rheinland-Pfalz viele Stunden lang über der ganzen Stadt und entlang der Weser von Hemelingen bis Rekum. Dabei wird sie permanent von oben gefilmt und fotografiert. Mit ihren boomenden Häfen und Industrien entlang der Weser, den vielen neuen Straßendurchbrüchen, der Universität im Bau, den Stadterweiterungen mit vielen neuen Quartieren und tausenden neuer Wohnungen für die stetig wachsende Bevölkerung eignet sie sich ideal für das Porträt einer modernen westdeutschen Großstadt.

Bremen im August 2015: Wieder kreist ein Hubschrauber über der Stadt. Bremen wird im Auftrag des Landesfilmarchivs Bremen (Zentrum für Medien/LIS) gefilmt. Ziel ist es, den ´71er Film im heutigen Bremen nachzudrehen, um sich dann möglichst identische Perspektiven im Wechsel von 1971 und 2015 zu vergleichen.

Dr. Daniel Tilgner vom Landesfilmarchiv Bremen präsentiert das Ergebnis zusammen mit einigen parallel entstanden Fotografien und vielen weiteren Informationen rund ums Thema „Bremen aus der Luft gesehen“ – freuen Sie sich auf einen faszinierenden Blick auf Bremen aus der Vogelperspektive im Wandel der Zeiten – mit ganz viel Bremen-Nord!

Die "Teetied" findet einmal im Monat, für gewöhnlich am Mittwochnachmittag statt. Bei jedem Termin wird ein anderes Thema präsentiert: Wir entdecken die Welt um 1845, lesen maritime Geschichten oder präsentieren kleine Theaterszenen. Dazu gibt es Tee, Kaffee und frischen Kuchen.

Eintritt: 7,60 Euro (inkl. Kaffee, Tee und Kuchen)

Foto: Blick auf Vegesack in Richtung Grohn aus dem Hubschrauber aufgenommen im August 1971. Im Vordergrund ein Kümo an der Kaje der Lürssen-Werft. Damals war das heutige „Geschichtenhaus“ einfach nur der alte Hafenspeicher und diente als Materiallager der Werft.
LIS-Fotoarchiv/G. Rittstieg (LHA Koblenz)

Anmeldungen für unsere Teetied nehmen wir telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular gerne entgegen.

Zum Kontaktformular