Sonntag 11. September um 18:30h

"Beifang Blaue Balje", Annegret Achner

Krimilesung der Autorin, Musik Erhard Heintze (Ukulele, Gesang), Lutz J. Koch (Bass)

„Schiet, das sieht komisch aus. Angefressen“, sagt Krabbenfischer Knudsen und kneift die Augen zusammen. „Wahrscheinlich ein verirrter Schweinswal. Von Robben angeknabbert.“

Aber Enno irrt sich. Was der Fischer und der Praktikant Jan mit dem Netz an Bord der MARGATHA zerren, ist eine Leiche. Kapitän Knudsen bittet die Leistation Weser Traffic um die Entsendung eines Bootes der Wasserschutzpolizei.
Annegret Achner beschreibt in ihrem ersten Frieslandkrimi die Machenschaften der Fischmafia, die in Nord- und Ostsee ihr Unwesen treibt. Nach Aussage von Captain Alex Cornelissen, dem CEO der Seashepherd in Amsterdam, wird durch Fischpiraterie in europäischen Gewässern mehr Geld verdient als durch Drogen- oder Menschenhandel.
Gründliche Recherchen und viele Interviews mit betroffenen Fischern zwischen Bremerhaven und Ditzum bilden den Hintergrund dieses spannenden Kriminalromans, in dem es um die harte Arbeit der Fischer, aber auch um Familie, Freundschaft und Liebe geht.

Für ihr Projekt „Blaue Balje“ hat Annegret Achner 2019 das Bremer Autorenstipendium bekommen.

Weitere Informationen zur Autorin: www. annegret-achner.de

Eintritt ist frei!

Einlass: 17:30h
Beginn: 18:30h