Die Freiheit in Gefahr? 30 Jahre nach der "Samtenen Revolution" in der Tschechischen Republik

Fotografien von Karel Cudlín & Thomas Rimpel

Die Ausstellung zeigt Bilder der beiden Fotografen Karel Cudlín und Tomáš Rimpel von den Protesten rund um die "Samtene Revolution" in der Tschechoslowakei im November 1989 und stellt sie den heutigen Protestbewegungen in der tschechischen Hauptstadt gegenüber.

Karel Cudlín (geb. 1960) ist nicht nur ein herausragender Vertreter der tschechischen Dokumentarfotografie, sondern zugleich ein renommierter Fotokünstler, der im In- und Ausland wohlbekannt ist und auch oft ausgezeichnet worden ist.

Tomáš Rimpel (geb. 1946) floh 1968 nach Deutschland, 1989 konnte er erstmals wieder in seine alte Heimat zurückkehren, nun lebt er seit rund zehn Jahren ständig in Prag. Er ist akkreditierter Fotograf der heutigen großen bürgerlichen Protestbewegung.

Eine Ausstellung von Porta Bohemica e.V. Bremen

Die Ausstellungseröffnung ist am 27.10.2019 ab 11 Uhr. Zu Gast ist die Musikerin Tereza Podzemská aus Prag, die einige Lieder der zwischen 1968 und 1989 im Untergrund aktiven tschechischen Liedermacher präsentieren wird.

Öffnungszeiten: Di – Sa 10 – 16 Uhr
Eintritt frei